Sie sind hier: Unser Ortsverein / Chronik / 2000 Ein ereignisreiches Jahr / Henry-Dunant-Haus

Kontakt

DRK-Ortsverein Rheinböllen e.V.
Am Guldenbach 13
55494 Rheinböllen
Telefon 06764 2790
Telefax 06764 559605

 

Ansprechpartner

Die Planungen für das neue Vereinsheim begannen bereits im Jahr 2000. Im Juli 2002 war dann der erste Spatenstich um dieses erfolgreiche Projekt ans Laufen zu bringen.

In insgesamt 5 Jahren Bauzeit und in mehr als 6000 ehrenamtlich geleisteten Stunden wurde das Gebäude in Rheinböllen, Am Hocken­born 2, errichtet.

Insgesamt stehen nun 4 Fahrzeughallen für die in Rheinböllen sta­tionierten Einsatzfahrzeuge bereit. Ein Materiallager, Sozialraum, Umkleideraum, Toilettenanlagen sowie ein Schulungsraum mit Küchenzeile konnten mit knapp 220 qm realisiert werden um den viel­fältigen Aufgaben im Roten Kreuz gerecht zu werden.

Durch die enorme Eigenleistung konnten insgesamt 120.000 € Bau­kosten eingespart werden. Weitere 120.000 € wurden durch vielfälti­ge Aktionen erzielt. Die Ortsgemeinden aber auch Bürgerinnen und Bürger unterstützten das Projekt mit Baupatenschaften, die anläss­lich des Neujahrsempfanges von Herrn MdL Bracht verkauft werden konnten. Die Kreissparkassenstiftung und die Volksbank Rheinböllen förderten den Bau ebenfalls. Die am Bau beteiligten Firmen kamen dem Verein mit guten Konditionen und der Nutzung von Baumaschi­nen entgegen. Nicht zuletzt konnte durch ein zinsloses Darlehen der Ortsgemeinde Rheinböllen ein zügiger und termingerechter Ausbau und Umzug in die neuen Räumlichkeiten erfolgen. Das Darlehen wird durch den DRK-Ortsverein in den nächsten 20 Jahren mit einer über­schaubaren finanziellen Belastung getilgt werden können. Im weiteren wurde das neue und moderne „Henry-Dunant-Haus schul­denfrei errichtet.

Hierfür sei allen Beteiligten aus Politik, Wirtschaft, der Bevölkerung der Verbandsgemeinde Rheinböllen und den Aktiven des Roten Kreu­zes an dieser Stelle noch einmal recht herzlich Dank gesagt.